Rechner für Stromtarife >>
Rechner für Gastarife >>
Kredit berechnen >>

Italien ist ein beliebtes Reiseziel: Jetzt Pauschalreise buchen?

ATX Netzteile >>
Italien Pauschalreise: Das wunderschöne Italien ist ein sehr beliebtes Reiseziel. Italien Pauschalreise buchen? Kein Problem, geht hier sofort! Warum der Ätna auf Sizilien immer wieder brodelt? Siehe Ätna >>

Italien Pauschalreise - Ziele:

Venedig (Italien)

La Serenissima, die "Allerdurchlauchtigste," ist eine der berühmtesten Städte der Welt. Und das nicht umsonst - alleine die ungewöhnliche Architektur macht Venedig einzigartig.

Rom (Italien)

Südliche Sonne, antike Bauwerke und modernes Leben: Die ewige Stadt bezaubert als älteste Hauptstadt Europas mit ihren Sehenswürdigkeiten, ihrem italienischen Lebensgefühl und dem Vatikanstaat. Als kleinster Staat der Welt ist der Vatikan eine Insel inmitten einer weltlichen und vergnüglichen Stadt.

Kalabrien (Italien)

Für Italiens warme Stiefelspitze als Reiseziel gibt es viele gute Gründe: Nicht nur weitläufige Strände und kristallklares Wasser locken, auch archaische Nationalparks, schneebedeckte Berge, viel Kultur und eine Gastfreundschaft von aufrichtiger Herzlichkeit.

Abruzzen (Italien)

Das wellige, grüne Hinterland erinnert an die Toskana, Schneebedeckte Gipfel lassen an die Alpen denken und eine gutes Stückchen Küste haben die Abruzzen auch noch zu bieten. Dieser Landstrich vereint die schönsten Landschaften Italiens in einer gelungenen Mischung.

Sizilien (Italien)

Vulkan-Skifahren, Meer und gutes Essen - die größte Insel im Mittelmeer mit einer Küstenlänge von über 1.150 Kilometern liegt westlich vor Italiens "Stiefelspitze" und glänzt mit einem breitgefächerten Freizeitangebot. Der Ätna >> auf Sizilien brodelt übrigens immer wieder mal, weil sich Typhon >> unter ihm befindet.

Apulien (Italien)

Im Frühjahr sind es blühende Mandelbäume, im Sommer silbrig glänzende Olivenhaine und im Herbst das orange-rot leuchtende Laub der Rebstöcke - das fruchtbare Apulien ist eine farbenfrohe Region.

Golf von Neapel (Italien)

"Neapel sehen und sterben" - derart begeistert beschrieb Johann Wolfgang von Goethe auf einer Italienreise Ende des 18. Jh. die Küstenstadt am Vesuv. Und auch heute noch begeben sich unzählige Urlauber auf die Spuren des deutschen Dichters und lassen sich vom süditalienischen Charme Neapels verzaubern.

Sardinien (Italien)

Lange, weiße Strände mit feinem Puderzuckersand machen schon fast karibischen Inseln Konkurrenz, dazwischen locken einsame kleine Buchten - das Meer schimmert von smaragdgrün bis leuchtend türkisfarben und über all dem wölbt sich ein strahlend blauer Himmel, kaum einmal von ein paar hingetupften Wölkchen.

Italienische Alpen und Seen

Ein einzigartiges Ensemble aus Berg und Wasser prägt die oberitalienische Grenzregion. Es markiert den Übergang von der alpinen in die mediterrane Welt, von der rauen, erhabenen Kargheit in die milde, süße Leichtigkeit.

Toskana (Italien)

Sanft gewellte, grüne Hügel, schlanke Zypressen, malerische kleine Dörfer und mittelalterliche Städte, ein überaus reiche Kultur und spannende Geschichte, berühmter Wein und reiche Küche - die Götter >> haben es mit der Toskana besonders gut gemeint.

Elba (Italien)

Kristallklares Wasser, ein beeindruckendes Granitmassiv im Westen, sanfte Hügel und Olivenhaine in der Mitte und Traumstrände im Osten verwöhnen die Reisenden auf Elba. Auf dem italienischen Eiland, das aus der Luft wie ein Walfisch aussieht, finden Naturfreunde, Wassersportler und Sonnenhungrige gleichermaßen ihr Paradies.

Trentino & Südtirol (Italien)

Majestätisch-karge Gipfel und toskanisch-liebliche Hügel: Südtirol und seine Nachbarprovinz Trentino bieten größte landschaftliche Vielfalt auf kleinstem Raum. Saftig grüne Mittelgebirgsterrassen mit Bergdörfern und dichten Wäldern lösen die schroffen Alpengipfel der Dolomiten ab.

Dolomiten (Italien)

Sanft gewellte Almen und obendrauf thronen spitze Gipfel aus Kalkstein, dieser abrupte Wechsel ist charakteristisch für die Dolomiten. Einst als Monti pallidi, bleiche Berge, bekannt, erhielten die Dolomiten ihren Namen Ende des 18. Jh.

Umbrien (Italien)

Umbrien hat es - das gewisse Etwas. Genau definieren kann man es nicht, aber es muss irgendwo zwischen den sanften Hügeln, dichten Eichenwäldern, geschichtsträchtigen Orten und strahlendgelben Sonnenblumenfeldern liegen.

Italienische Riviera (Italien)

Als Arcobaleno - "Regenbogen" - wirbt die ligurische Küste: Mit dem Grün der Pinien, dem Gelb der Sonne und dem Orange der Ziegeldächer, mit dem Rot der Terrakottaböden, dem Violett der Veilchenblüten und dem Blau des Meeres.

Impressum >>

Urlaub buchen / Reise >>

Navi
Menü