Navi
Menü

Strompreis / Strompreisbildung

Strompreiszusammensetzung

Wie bildet sich der Strompreis?
Strompreis, Strompreisbildung und Strompreiszusammensetzung: Der Strompreis steigt seit Jahren kontinuierlich. Steigt der Strompreis wegen der Energiewende? Wie bildet sich der Strompreis? Wie setzt sich der Strompreis zusammen? Wer dreht die Strompreisschraube in erster Linie ständig nach oben? Beeinflusst der Staat den Strompreis?
Strompreis

Wie sich der Strompreis bildet und zusammensetzt

Der Strompreis bildet sich sukzessive. Viele Faktoren sind in der Zusammensetzung vom Strompreis enthalten. Private Haushalte zahlen jede Menge Zeche beim Endpreis für Strom. Wie funktioniert der Strommarkt?

Großhandelspreis für Strom und Strombörse

An den Großenhandelsmärkten für (wie funktioniert) Strom >> (Leipziger Strombörse - "Europaen Energy Exchange"), wird weitgehend der Preis für die Stromlieferung bestimmt. Dieser Preis ist das Entgelt für die Stromerzeugung und macht ca. 23% des gesamten Strompreises aus.

Prinzip der Merit Order: Preis für die Stromlieferung

An der Leipziger Strombörse bildet sich der Großhandelspreis für Strom nach dem Prinzip der "Merit Order." Den Strompreis an der Leipziger Strombörse bestimmt das teuerste Stromkraftwerk, welches zur Deckung des gesamten Strombedarfs zugeschaltet werden muss. Die Stromkraftwerke mit den niedrigsten Grenzkosten können immer durchlaufen und erwirtschaften somit für die Stromkonzerne die größten Gewinne.

Der Strompreis ist seit Jahren an den Strombörsen niedrig notiert

Stand Ende 2017 ist es so, dass der Strompreis an der Strombörse (Großhandelspreis für Strom) sehr niedrig notiert - seit Jahren. Dennoch steigt der Strompreis für private Haushalte seit Jahren. Wie ist das möglich? Treibt der Staat den Strompreis hoch? Wenden wir uns den Strompreiskomponenten zu, die staatlichen Einflüssen zuzuordnen sind:

Netznutzungsentgelt: Anteil am Strompreis für private Stromkunden

Ca. 25% Anteil am Strompreis (zur korrekten Einordnung: Gemeint ist nicht der Großhandelspreis, sondern der Strompreis für Endkunden) hat das Netznutzungsentgelt. Das Netzentgelt ist staatlich reguliert und wird für den Transport der elektrischen Energie erhoben.

Steuern, Abgaben und Umlagen

Steuern, Abgaben und Umlagen machen ca. 41% des Strompreises für Endkunden von Elektrizität aus (Basis Jahr 2010 -> Tendenz steigend, siehe später).

Konzessionsabgabe

Die Kommunen erheben für die Einräumung von Wegerechten die Konzessionsabgabe.

KWK Umlage

Die Förderung der Stromerzeugung aus Anlagen mit Kraft-Wärme-Kopplung, wird nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz durch die KWK-Umlage finanziert.

Erneuerbare Energien - Förderung nach EEG Umlage

Um die erneuerbaren Energien zu fördern, wird nach dem EEG-Gesetz (Erneuerbare Energien Gesetz) die EEG-Umlage erhoben.

Der Strompreis und die EEG Umlage

Der Strompreis und die Strompreisbildung in Kombination mit der EEG Umlage, ist ausgesprochen politisch. Wenn politische Aspekte zu beleuchten sind, kann es gelegentlich paradox werden:

Strompreis, Strompreisbildung und EEG Umlage >>
Video zum Strompreis

Energiewende und der Strompreis

Im Zusammenhang mit der EEG Umlage, geistert das Schlagwort Energiewende seit Jahren durch die Medien. Was bedeutet Energiewende? In erster Linie bedeutet Energiewende, dass der Strompreis ständig steigt.

Energiewende zum Schutz des Klimas

Angenommen wird, dass der Ausstoß von Treibhausgasen - Kohlendioxid wird ständig genannt - zur Erwärmung des weltweiten Klimas führt. Um dieser Erwärmung entgegenzuwirken, ist es zum Begriff Energiewende gekommen - und diese Energiewende führt zur ständigen Erhöhung vom Strompreis.

Strompreis und Ökostrom

Einige private und gewerbliche Stromkunden, sind im Zusammenhang mit dem Schlagwort Energiewende auf Ökostrom umgestiegen. Anmerkung: Der Strompreis für Ökostrom bei einem alternativen Ökostromanbieter, ist nicht teurer als der Strompreis beim Stromgrundanbieter - manchmal lässt sich durch Wechsel zu einem Ökostromanbieter beim Strompreis sogar Geld sparen. Möchten Sie Ökostrompreise berechnen?

Wer auf Ökostrom umsteigt, erhält keinen Nobelpreis für Ökologie. Jedoch: Der Umstieg auf Ökostrom, kann zu einer Einsparung beim persönlichen Strompreis führen. Klingt es absurd, dass die Energiewende (Ökostrom) insgesamt zu höheren Strompreisen führt - der Umstieg auf Ökostrom den persönlichen Strompreis gleichzeitig reduzieren kann? Nun: Das Thema dieser Seite heißt Strompreis / Strompreisbildung - und dazu passend gibt es haufenweise Absurditäten.

Ist es richtig, dass der Strompreis wegen der Energiewende ständig steigt?

Laut offizieller Wissenschaft, hat es in der Erdzeitgeschichte immer Änderungen beim Klima gegeben (Eiszeiten und auch Perioden, die sehr warm waren). Was glauben Sie? Ist die Erwärmung vom Klima durch Menschen gemacht? Ist die Energiewende und die damit kombinierte Steigerung vom Strompreis richtig? Eine Kommentarbox finden Sie am Ende dieser Seite zum Strompreis.

Stromsteuer

Im Strompreis für private Haushalte ist die Stromsteuer enthalten (Unternehmen zahlen i.d.R. auch die Stromsteuer. Manche Unternehmen erhalten jedoch eine Ermäßigung auf die Stromsteuer). Der Großteil der Einnahmen aus der Stromsteuer wird für die Erreichung von klimapolitischen Zielen investiert. Zusätzlich fließen Teile der Einnahmen aus der Stromsteuer in die Rentenversicherung, wodurch der Beitragssatz zur gesetzlichen Rentenversicherung stabilisiert werden soll.

Zum Schluss zahlt der private Stromkunde noch die Umsatzsteuer auf den Strompreis

Hat der Strompreis jetzt fertig?

Ganz fertig hat der Strompreis an dieser Stelle noch nicht. Damit alle Steckdosen endlich ordnungsgemäß unter Strom stehen >>, fehlt noch das Sahnehäubchen auf den Strompreis: Die Umsatzsteuer rundet das Bild rund um den Strompreis für Endkunden ab und wird auf der Stromrechnung separat ausgewiesen. Für Unternehmen ist die Umsatzsteuer auf den Strompreis kostenneutral. Unternehmen buchen Umsatzsteuer als Vorsteuer, sodass Unternehmen auch durch die Umsatzsteuer betreffend Strompreis nicht belastet werden.

Weniger Kosten für Strom - unabhängig vom Strompreis

Tipp: Sie möchten weniger Geld für Strom bezahlen? Setzen Sie elektrische Geräte - Beispiel ATX Netzteile >> - mit einem hohen Wirkungsgrad ein. Der Strompreis reduziert sich dadurch zwar nicht - Ihr Stromzähler tickt jedoch langsamer.

Geht der Strompreis günstiger?
Stromtarifrechner >>
Geht der Gaspreis günstiger?
Gastarifrechner >>

Besonders hoher Strompreis in Hamburg und Berlin

In Hamburg und Berlin zahlen Stromkunden besonders hohe Strompreise. In den letzten zehn Jahren (Stand 2017) sind die Strompreise in Hamburg und Berlin um ca. 50% gestiegen.

Der Strompreis für private Stromkunden klettert deutschlandweit von Rekord zu Rekord

Deutschlandweit hat der Strompreis im Jahre 2017 ein neues Rekordhoch erreicht. Während in Hamburg und Berlin der Strompreis in den letzten 10 Jahren um gut 50% gestiegen ist, hatten die privaten Stromkunden in Bremen mit einer Strompreissteigerung von gut 27% im gleichen Zeitraum etwas mehr Glück.

Der Staat ist der Kostentreiber Nummer 1 beim Strompreis

Hauptkostentreiber beim Strompreis ist der Staat. Der Anteil von Steuern, Abgaben, Umlagen und Gebühren am Strompreis steigt kontinuierlich an. Vor 10 Jahren lag der Staatsanteil am Strompreis bei ca. 40%. Heute - 2017 - liegt dieser Stromkostenanteil bei ca. 50%. Der Staat wird diese Tendenz wahrscheinlich nicht stoppen, sodass der Staat als Kostentreiber Nr. 1 beim Strompreis erhalten bleibt. Private Stromkunden haben somit Planungssicherheit in der Weise, dass der Strompreis munter weiter steigt.

Erhöhung vom Strompreis

Private Stromkunden werden recht häufig mit einer Erhöhung vom Strompreis konfrontiert. Es gibt viele Gründe für Strompreiserhöhungen. Das Netzentgelt kann angehoben werden. Bundesweit wird die EEG Umlage oft erhöht. Lässt sich etwas gegen steigende Strompreise unternehmen? Jederzeit ist es möglich, sich einen neuen Stromanbieter zu suchen - und der neue Stromanbieter kann oft einen günstigeren Strompreis offerieren.

Nachtrag zum Strompreis an der Börse

Stand Ende 2017 hieß es, dass der Großhandelspreis für Strom sehr niedrig gehandelt wird. Eine Pressemeldung vom 16.09.2018 zeichnet ein neues Bild zum Strompreis an der Börse. Stand September 2018 zeigt der Strompreis an der Strombörse einen Rekordkurs an. Wirkt sich der hohe Großhandelspreis auf den Strompreis für Endkunden aus? Welche Auswirkung der hohe Strompreis an der Strombörse auf die Strompreisbildung für private Stromkunden hat, bleibt in der Pressemitteilung offen.

Meinung zum Strompreis, zur Strompreisbildung, Strompreiszusammensetzung und zur Energiewende

Muss die Energiewende sein? Ist es korrekt, dass der Strompreis wegen der Energiewende ständig steigt? Ändert sich das Klima durch die Menschen oder ändert sich das Klima sowieso ständig - auch ohne Menschen? Wie ist Ihre Meinung zu Energiewende, zum Strompreis und zur Strompreisbildung bzw. zur Zusammensetzung vom Strompreis?

Widget is loading comments...

Impressum

Strompreis / Strompreisbildung